Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

-36%
89,95 


Wie sinnvoll sind Smartwatches für Kinder?

Mit der Smartwatch kann das Kind jederzeit Textnachrichten und Anrufe empfangen. Eltern können ihr Kind nicht nur erreichen, sondern auch via GPS deren Standort überwachen.

Die Vorteile der smarten Watches

Schauen wir uns doch zuerst die Vorteile der Kinder Smartwatch etwas genauer an. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass diese Uhren immens praktisch sein können. Zum einen hat dein Nachwuchs die Möglichkeit, dich jederzeit zu kontaktieren – per SMS, Instant Messenger oder ganz „klassisch“ telefonisch. Und auch du kannst dein Kind auf diesem Wege schnell und einfach erreichen, beispielsweise wenn du wissen möchtest, wo es sich gerade aufhält. Zum anderen haben Smartwatches in den meisten Fällen einen GPS-Sender mit an Bord, sodass sich dein Knirps innerhalb kürzester Zeit auch in unbekannten Regionen im Handumdrehen zurechtfinden kann.

Eine Smartwatch für Kinder steht dabei einem handelsüblichen Smartphone in Bezug auf die technischen Spezifikationen in nichts nach. Wenn dein Kind also noch kein eigenes Smartphone besitzen soll, sind diese praktischen Uhren genau das richtige. Diese sind sogar meist nicht nur um einiges günstiger, sondern auch handlicher und vor allem unauffälliger. Somit reduziert sich auch das Risiko, dass jemand auf das Gadget deines Kindes aufmerksam wird und es möglicherweise sogar stehlen möchte. Für den besseren Überblick über die verschiedenen Funktionen und die damit verbundenen Vorteile listen wir die wichtigsten Eigenschaften und alle dazugehörigen Informationen noch einmal übersichtlich für dich auf.

Telefonieren: Jederzeit und überall erreichbar – so weißt du immer sofort Bescheid, was dein Kind gerade macht und wo es sich aufhält. Dafür benötigst du lediglich eine SIM-Karte, die je nach Modell ganz einfach seitlich oder unterhalb des Akkus in den dafür vorgesehenen Slot geschoben wird. Zudem können die wichtigsten Telefonnummern gespeichert werden, sodass die Kids auch Verwandte oder Freunde schnell und einfach erreichen können, ohne sich die Nummern merken zu müssen.

Sprach- und Textnachrichten: Ob eine kurze SMS nach der Busfahrt, eine „Viel Glück bei der Deutscharbeit“-Sprachnachricht oder eine Erinnerung an das Abendessen via WhatsApp: Dank Handy und Smartwatch ist das kein Problem. Im Schulunterricht sollte dein Kind allerdings aufs Nachrichtenschreiben verzichten.

SOS-Funktion: Hierbei handelt es sich um eine spezielle Eigenschaft, die nahezu jede Smartwatch von Haus aus mit sich bringt. Wenn deinem Kind etwas passieren sollte oder es anderweitige Probleme gibt, steht ein SOS-Button bereit, mit dem du sofort darüber in Kenntnis gesetzt wirst. In Kombination mit der Ortungsfunktion kannst du zudem auf den ersten Blick erkennen, an welchem Ort sich dein Liebling derzeit aufhält. Das ist aus unserer Sicht eine der wichtigsten Vorteile!

GPS-Ortung: Die angesprochene Ortungsfunktion läuft über GPS, WLAN oder den Mobilfunkstandard GSM. Hierbei dreht sich jedoch alles um den Sicherheitsaspekt – und nicht etwa um das Kontrollieren deines Nachwuchses. Es ist aber auf jeden Fall ein gutes Gefühl, zu wissen, dass du zu jeder Zeit herausfinden kannst, wo die Kleinen momentan unterwegs sind.

Schulmodus: In der Schule sollte sich dein Kind natürlich auf den Unterricht konzentrieren und nicht durch das Handy oder die Smartwatch abgelenkt werden. Praktischerweise bieten die meisten Smartwatch-Modelle den sogenannten Schulmodus (normalerweise der Ruhemodus), mit dem alle Töne, Vibrationen und sonstige Funktionen zeitweise ausgeschaltet werden können.

Darüber hat eine Smartwatch noch einige weitere interessante Vorteile und Features, die unter anderem die Sicherheit nochmals erhöhen. Wirklich praktisch ist es, wenn das Gerät wasserdicht ist und sich ein sogenannter Aufenthaltsbereich definieren lässt. Viele aktuelle Smartwatches bieten dieses Feature, mit dem du dich automatisch benachrichtigen lassen kannst, sobald dein Sprössling einen zuvor festgelegten Umkreis verlässt.